VALLDEMOSSA
Illustre Persönlichkeiten der Serra

Das inmitten eines Tals liegende Dorf mittelalterlichen Ursprungs ist aufgrund seiner malerischen Schönheit und seiner Fruchtbarkeit bekannt. Es verfügt über eine reichhaltige Vergangenheit, in denen relevante Persönlichkeiten der Geschichte Mallorcas eine Hauptrolle spielten. Bereits im 19. Jahrhundert wurde es zu einem der ersten Orte, die man auf der Insel besucht haben musste. Deshalb zog es zahlreiche illustre Persönlichkeiten und Künstler an, die hier Zuflucht oder Inspiration fanden. Die Erinnerung an ihre Anwesenheit führt noch heute den Weg in viele Ecken und Winkel.

Cartoixa

Cartoixa (Vicenç Sastre)

Die Kartause und das Dorf

Die Kartause Cartoixa de Jesús de Natzaret (1) war ein bekannter religiöser Brennpunkt und diente nach ihrer Privatisierung als Ruhestätte. Jovellanos, Chopin und Sand oder Rubén Darío sind die bekanntesten Gäste. Der Besuch erfolgt zusammen mit dem Palast Palau del Rei Sanç (2), aus dem das Kloster entstand. Die Dorfgärten (3) auf dem Hauptklosterhof erinnern mit Skulpturen an die Persönlichkeiten, die hier zu Gast waren. Über den Weg Camí de Son Mossènyer erreicht man die Mühle Molí de la Beata (4) und den Brunnen Font de na Llambies(5).

Carrer de la Rectoria

Calle de la Rectoria (Concepció Bauçà de Mirabó)

Das Bergdorf lässt sich am besten erkunden, indem man in Richtung Pfarrkirche (6), in Richtung Carrer de la Rectoria und zum Geburtshaus der Seligen Catalina Thomàs (7) geht. Weiter unten liegt der Brunnen Font de la Beata (8). Er erinnert an die Figur der mallorquinischen Bäuerin. Beim Verlassen des Ortskerns wird ersichtlich, wie das Dorf den Abzweigungen der Brunnen folgend errichtet wurde.

Mirador del Puig de sa Moneda

Mirador del Puig de sa Moneda (Vicenç Sastre)

Arxiduc Lluís Salvador

Archiduque Lluís Salvador

Ramon Llull und der Erzherzog

Der Puig de sa Moneda (1) wird von einem Turm mit arabischer Inspiration beherrscht, den der Erzherzog Ludwig Salvator errichten ließ, der einen Großteil der Ländereien an der Küste zwischen Valldemossa und Deià erwarb. Der Landstraße Ma-10 folgend führt ein Weg hinauf zur Wallfahrtskapelle Ermita de la Santíssima Trinitat (2), die im 17. Jahrhundert auf den Spuren Ramon Llulls gegründet wurde. Dieser mittelalterliche Philosoph war die erste illustre Persönlichkeit, die in Valldemossa weilte. 1276 gründete er in Miramar (3) ein Kloster für orientalische Sprachen, wo auch der Erzherzog seine Spuren hinterließ.

Multimedia-Galerie
Imagen principal
Mirador del Puig de sa Moneda
Cartoixa
Carrer de la Rectoria
Arxiduc Lluís Salvador
moneda_miramar
Valldemosa

Karte

Routen und Sehenswürdigkeiten

Sehen Route
Mirador del Puig de sa Moneda
Valldemossa: Die Kartause und das Dorf Die Kartause Cartoixa de Jesús de Natzaret (1) war ein bekannter religiöser Brennpunkt und diente nach ihrer Privatisierung als Ruhestätte. Sehen Route
Sehen Route
Archiduque
Valldemossa: Ramon Llull und der Erzherzog Der Puig de sa Moneda (1) wird von einem Turm mit arabischer Inspiration beherrscht, den der Erzherzog Ludwig Salvator errichten ließ, der einen Großteil der Ländereien an der Küste zwischen Vallde Sehen Route