Deià: Son Marroig und die Aussichtspunkte von Sa Foradada

Der Erzherzog Ludwig Salvator erwarb die Liegenschaft Son Marroig, wo sich Sa Foradada befindet, Ende des 19. Jahrhunderts von der Familie Masroig. Er renovierte die Häuser und den Turm aus der Renaissance und machte sie zu seinem Wohnsitz. In der Umgebung der Gebäude erbaute er zahlreiche Steinbänke, Aussichtspunkte und einen romantischen Garten mit einem kleinen Tempel aus weißem Marmor. Son Marroig (1) zählt zu dem Teil der Besitztümer des Erzherzogs, der in Erinnerung an seine Person zur historischen Stätte erklärt wurde und besucht werden kann.  

Im Westen liegt der Aussichtspunkt Mirador de sa Foradada (2). Von dort aus beginnt der Karrenweg, der im Zickzack unter den Klippen bis zu den Aussichtspunkten Mirador de sa Trona und Mirador de s’Ull führt. Weiter unten liegt der Mirador des Rotllo Gros. (3)

Templet de Son Marroig

Kleiner Tempel auf Son Marroig (Vicenç Sastre)

Karte